Wir erreichen Bodø

Die Sonne scheint, es ist gut an Deck auszuhalten und in der Ferne sehe ich schneebedeckte Gipfel. Wir liegen seid gestern in Bodø im Hafen. Gestern sind die Passagiere von Board gegangen und heute kommen die neuen Passagiere an Board.

Morgen laufen wir in Richtung Spitzbergen aus. Gestern war großes Klar Schiff machen angesagt, ich habe 10 Bäder und Toiletten geschrubbt, im Anschluss das Deck. Jetzt haben wir bis um 13:00 frei.

Bodø feiert heute seinen 200. Geburtstag. Es soll wohl ab 12:00 ein Fest in der Stadt geben. Die Verkäuferin des Schuhgeschäfts, in dem ich eine Schuhbürste kaufte, wollte mich gleich für den Rollski Wettbewerb anwerben.
Ich bin jetzt fast zwei Wochen lang auf See gewesen und ich habe bereits unglaublich viel gesehen, Seeadler, Delphine und Papageitaucher. Jeder Tag ist vollgestopft und es fällt mir schon jetzt schwer zu sagen, wann was passiert ist. Und ich habe viele nette Menschen kennengelernt.
Was mich beschäftigt, ist im Moment meine Reise nach der Zeit auf der Antigua. Es liegt hier oben noch mehr Schnee als ich dachte und wo er geschmolzen ist, ist der Boden noch so aufgeweicht, dass man kaum ein Zelt aufbauen kann. Ich bin mir sehr unsicher, vielleicht werde ich meinen Plan noch ändern und den Juni nicht auf die Lofoten sondern deutlich weiter im Süden Norwegens verbringen.