Mein Name ist Hauke Bendt und das hier ist mein privates Weblog. Weil ich daran glaube, dass sich Freude vermehren lässt, sobald man sie teilt, habe ich angefangen diese Seite zu pflegen. So ist aus dem Reisetagebuch einer Hardangervidda-Durchquerung dieser Blog geworden. Ich berichte hier einfach nur über all das, was mir Freude macht. Vielleicht motiviert es ja den einen oder anderen, auch den Rucksack zu packen, raus zu gehen und die Natur zu genießen. Dabei muss es, meiner Meinung nach, gar kein 3000er sein, die Voralpen oder auch nur der Wald vor der Stadt reichen aus, um großartige Momente zu erleben. Wenn ich Dir den entscheidenen Anstoß geben konnte, hätte es sich doch schon gelohnt, oder?

Ich bin gerne draußen unterwegs, in den Bergen, mit Rucksack und Schlafsack aber vor allem mit der Kamera. Draußensein ist für mich wichtig, es fühlt sich gut an. Die Stimmung in den Bergen ist während der Dämmerung einzigartig. Wenn es langsam heller und wärmer wird, alles langsam erwacht, Vögel zu singen anfangen und die Gämsen aus den Latschen herauskommen um an den Hängen zu grasen, dann bin ich am liebsten hier. Auch für die Naturfotografie ist jetzt die beste Zeit. Das Licht ist noch weich und die Schatten sind noch lang. Um zu dieser Zeit bereits am Gipfel sein zu können, bleibe ich auch schon mal nach Einbruch der Dunkelheit am Berg.

Dieses Jahr werde ich versuchen, mir einen lang gehägten Traum zu erfüllen: Norge på langs. Das ist norwegisch und steht für eine Wanderung, die den südlichsten mit dem nördlichsten Punkt Norwegens miteinander verbindet. Ich werde am 17. Mai im Süden des Landes, am Leuchturm von Lindesnes starten und, wenn alles nach heutigem Plan verläuft, Ende des Sommers am Nordkap ankommen.