Alle Artikel in der Kategorie “Hardangervidda

Laut Wikipedia ist die Hardangervidda mit rund 8000 km² die größte Hochebene Europas. 3.422 km² dieses Plateaufjells sind seid 1981, als größter Nationalpark Norwegens, geschützt. Aufgrund der Höhe von 1200 m und 1400 m herrscht hier arktisches Klima, welches 24 Säugetier-, 114 Vogelarten und über 500 Pflanzenarten eine Lebensgrundlage bietet. Soviel erstmal zu den Fakten.
Die wunderschöne und schier endlos wirkende Landschaft ist aber auch ideal für Wanderungen und mehrtägige Trekkingtouren, bei denen man kaum andere Menschen trifft. Der große Gletscher ist dabei schon Tage lang, bevor man überhaupt in seine Nähe kommt, zu sehen. Und mit etwas Glück kann man Rentiere sehen, da die größte wilde Herde Norwegens hier im Nationalpark lebt. Nebenbei, lässt sich die Hardangervidda übrigens auch wunderbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Bergen oder Oslo erreichen.

Hardangervidda Etappe 2: Von Seen und Wasserfällen (Valldalsvatnet – Vivassdalen – Holmavatnet)

Nach dem wechselhaften Wetter des Vortages, wurden wir von strahlendem Sonnenschein geweckt. Gestärkt von Haferbrei mit Zimt und Zucker, unser Frühstück für den restlichen Urlaub, machten wir uns auf den Weg. Er führte uns zunächst entlang des Valldasvatnet und einigen Ferienhäuschen vorbei in Richtung Vivassdalen.… Weiterlesen